Heizungstechnik

Kleintierklinik Bremen

Objekt:
Im April 2014 bezog die Kleintierklinik Bremen ihren Neubau im Büropark Oberneuland. Das moderne Gebäude bietet Diagnostik,- OP,- Stations- und Therapieräume für Hunde, Katzen und Kleintiere

Leistungsumfang:
Bei diesem Projekt waren wir für die Installation der sanitär- und wärmetechnischen Anlagen verantwortlich.

Nehlsen AG, Bremen

Objekt:
Bei der Nehlsen GmbH & Co. KG haben wir die Erneuerung der Wärmeversorgung durchgeführt (BHKW, Kessel, Fernwärmeleitung, Unterstationen).

Leistungsumfang:
In der neu erstellten Heizzentrale, welche als Fertigbauteil aufgestellt ist, wurden folgende Anlagen-Bauteile installiert:

  • Blockheizkraftwerk, 50 kW elektr., 80 kW therm. Erdgas 30 mbar
  • Pufferspeicher (1800 ltr.)
  • Brennwert-Spitzenlastkessel 85-435 kW modulierend, 80/60 oC (Sollleistung 350 kW)
  • Druckhaltestationen
  • mechan. Be- und Entlüftung der Zentrale
  • Abgasanlagen
  • Verteilung und Pumpen der Fernwärmeleitung für die Unterstationen
  • Schaltschrank, DDC-Hauptregler, Regelkreise für die einzelnen Hallen-/ Gebäudeteile

Börsenhof Bremen

Objekt:
Kernsanierung des Börsenhofs B und Petrifhofs - Umbau zu einem modernen Bürogebäude mit einer Gesamtfläche von
4700 m2.

Leistungsumfang:

  • Heizungstechnik / Kraft-Wärmekopplung: 2 BHKW, thermisch, mit je 12,5 kW;  1 Brennwertkesselanlage mit 320 kW.
  • Sanitärtechnik: Ausführung sämtlicher Installationen für die Be- und Entwässerung sowie der Trinkwasserversorgung des Gebäudes; Errichtung der Sanitärzonen.
  • Solartechnik: Warmwasserbereitung durch Vakuum-Röhrenkollektoren und Solarspeicher.
  • Lüftungs- und Kältetechnik: RLT-Anlage mit Heiz- und Kühlfunktion, Kälteanlage mit zentralem, luftgekühlten Kaltwassersatz zur Versorgung der RLT-Anlage und der Kühldecken (ca. 2300 m2).
  • MSR-Technik: Regelung der Heizungs-, RLT- und Kälteanlage erfolgt über DDC-Automation.

AMBAU Werk Cuxhaven

Objekt:
Die AMBAU GmbH hat in Cuxhaven eine Produktionshalle und ein Verwaltungsgebäude zur Herstellung von Stahltürmen und Stahlfundamenten für Onshore und Offshore Windenergieanlagen errichtet.
Neben der Heizungstechnik waren wir bei diesem Projekt auch in den Gewerken Sanitär-, Feuerlösch-, Raumluft- und Kältetechnik sowie MSR-Technik tätig.

Leistungsumfang:

  • Wärmeversorgung der Verwaltung mittels eigener Kesselzentrale und statischen Heizflächen sowie der zentralen Warmwasserbereitung.
  • Beheizung der Hallen mittels 31 Gasdunkelstrahlern,
  • Gasübergabestationen (verschiedene Gasdrücke von 100mbar/ 50mbar/ 20mbar) und Gasverteilleitungen.
  • Kesselzentrale zur Beheizung von Werkstätten und Lehrwerkstatt mittels Gebläsekonvektoren (hier wurde eine Abwärmenutzung aus der Drucklufterzeugung eingebunden).
  • Ausstattung der Sanitärbereiche in den Hallen sowie der Sozialräume im Verwaltungsgebäude.
  • Komplette Dachentwässerung und Feuerlöschwasserversorgung, innen und außen, mit kombiniertem Nass-Trocken-System, Löschwassertank und Pumpenstation.
  • Gaswarnanlage für Lackierhallen und Farblager mit Sicherheitsverkabelung, Sicherheitszentrale und USV-Anlage zur Versorgung von Notventilatoren.
  • Be- und Entlüftung der Aufenthaltsbereiche, der Umkleiden, der Meisterbüros in den Hallenabteilungen, der Sozialräume sowie der Kantine im Verwaltungsgebäude.
  • Ex-geschützte Be- und Entlüftung eines Farblagers (konstante Temperaturhaltung und Verhinderung von Gefahrstoffkonzentrationen.
  • Klimatisierung der Büros und EDV-Räume im Verwaltungsgebäude mit Splitklimaanlagen.